Kleiner Ritter der Unbefleckten

Hallo Welt! die neue große Seite für die Kleinen

3. September 2013 | Aktuell | Permalink

17598_545766122149044_1582072892_nHerzlich willkommen beim „Kleinen Ritter der Unbefleckten“ …

Auf dieser Seite werden wir zeigen, wie wir uns mit unserem Glauben auseinandersetzen. Wir nehmen bekanntes und neues auf. Und vor allem sind Kinder eingeladen mitzumachen. Es soll eine Seite für Dich werden.

Dank der Hilfe von etlichen Kindern und Jugendlichen füllt sich diese Seite immer mehr. Wir freuen uns über weitere Anregungen. Vor allem freuen wir uns über Bildmaterial. Denn durch Bilder kann man vieles viel leichter ausdrücken. Also auf die Plätze fertig los…

Ansprechperson ist: Sr. Theresia (fjm) … mehr dazu auf einer anderen Seite

Jesus liebt die Kinder

5. Juli 2020 | Aktuell, Neues Testament | Permalink

Fühlst Du Dich manchmal ungeliebt? Das brauchst Du nicht, denn Jesus liebt Dich.

Er sagt es selber. Hier kannst Du es sogar lesen:

Jesus-und-die-Kinder„In jener Zeit brachte man Kinder zu Jesus,

damit er ihnen die Hände auflege und über sie bete.

Die Jünger verwiesen es ihnen.  Jesus aber sprach [zu ihnen]: „Lasst die Kinder zu mir kommen und wehrt es ihnen nicht; denn für solche ist das Himmelreich!“

Und er legte ihnen die Hände auf und zog von da weiter.“ (Matthäus 19,13-15)

Der Apostel Thomas

3. Juli 2020 | Aktuell, Heilige | Permalink

Heute denken wir besonders an den heiligen Apostel Thomas. Dort, wo dieser Tag besonders gefeiert wird, hören wir folgendes Evangelium:

Thomas aber, einer von den Zwölfen, genannt Didymus, war nicht bei ihnen, als Jesus kam. Die anderen Jünger sagten nun zu ihm: „Wir haben den Herrn gesehen!“ Er aber sagte zu ihnen: „Wenn ich nicht an seinen Händen das Mal der Nägel sehe und nicht meinen Finger an das Mal der Nägel und meine Hand in seine Seite lege, glaube ich es nicht.“ Acht Tage darauf waren seine Jünger wieder drinnen im Hause und Thomas mit ihnen. Da kam Jesus bei verschlossenen Türen, trat in ihre Mitte und sprach: „Friede sei euch!“ Dann sprach er zu Thomas: „Reiche deinen Finger her und sieh meine Hände und reiche deine Hand und lege sie in meine Seite und sei nicht ungläubig, sondern gläubig!“ Thomas antwortete ihm: „Mein Herr und mein Gott!“ Jesus sprach zu ihm: „Weil du mich gesehen hast, hast du geglaubt; selig, die nicht sahen und doch glaubten. (Joh 20, 24-29) weiterlesen →

Maria, unsere Fürsprecherin am Throne Gottes

2. Juli 2020 | Aktuell | Permalink

Wenn es Dir einmal nicht gut geht, wen rufst Du dann als erstes?

Oder wenn Du Dich so richtig freust, wer erfährt als erstes den Grund deiner Freude?

Meistens ist es doch die Mutter, oder? Nun ist es aber so, dass Deine Mutter nicht immer bei Dir ist oder es gibt sogar Menschen, die hier auf Erden ohne ihre leibliche Mutter groß werden. Doch für alle gibt es einen großen Trost. Denn unsere himmlische Mutter ist immer bei uns. Ihr dürfen wir alles anvertrauen und sie ist dann unsere Fürsprecherin bei Gott.

Maria-StufenNicht umsonst dürfen wir soviele Marienfeste begehen. Weißt Du, wann wir die Marienfeste, die dort auf dem Bild zu lesen sind, feiern? Oder gibt es zu den Festen sogar einen schönen Brauchtum bei euch? Welche Marienlieder oder Gebete singst bzw. betest Du am liebsten?

Auch Du kannst helfen

1. Juli 2020 | Aktuell | Permalink

NigeriaSo sieht eine Schulklasse in Nigeria aus. Wenn Du Dir jetzt deine Schule vorstellst, wirst Du große Unterschiede entdecken. Diese Kinder sind sehr dankbar, weil ihnen geholfen wurde und auch weiterhin geholfen wird.  Hier kannst Du Dich über den Verein ASN erkundigen, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Menschen zu helfen, zu denen sonst keine Hilfe gelangt. Sicher sagst Du jetzt, dass es Dir nicht möglich ist, etwas für die Kinder zu tun. Dann solltest Du diese Geschichte einmal lesen und ich bin mir sicher, dass Du dann viele Ideen haben wirst, was DU tun kannst. Schreibe uns Deine Ideen.

Jesus und der Sturm

30. Juni 2020 | Aktuell, Neues Testament | Permalink

Jesus und der Sturm

DSCN0011 Es begab sich eines Tages, da stieg Jesus mit seinen Jüngern in ein Schiff und sprach zu ihnen: „Laßt uns hinüberfahren ans andere Ufer des Sees.“ Und sie fuhren ab. Während sie dahinfuhren, schlief er ein. Da brach ein Sturmwind auf den See herab, das Schiff wurde überflutet, und sie gerieten in Gefahr. Sie traten zu ihm heran, weckten ihn auf und riefen: „Meister, Meister, wir gehen zugrunde!Er aber stand auf, gebot dem Wind und den tobenden Wasser, und sie gaben Ruhe, und es war Stille. Dann sagte er zu ihnen: „Wo ist euer Glaube?“ Sie aber sprachen voll Furcht und Verwunderung zueinander: „Wer ist wohl der, daß er sogar den Winden und dem Wasser gebietet, und sie ihm gehorchen?(Lk 8,22-25)weiterlesen →

Sommerferien

26. Juni 2020 | Aktuell | Permalink

IMAG0190 (2)Heute beginnen bei vielen die Ferien.
Zumindest  bei uns in NRW.
Allen Kindern und Jugendlichen wünschen wir eine gesegnete Zeit.

Erholt euch gut und tankt wieder reich auf.

Und bei allem was Du tust, vergiss eines nicht:

Gott lässt Dich nicht allein. Hand-Jesaja

Er geht mit Dir, wenn Du ihn einlädst.

Er hat Dich in seine Hand geschrieben!

Er liebt Dich!!!

Fröhlich sein…

24. Juni 2020 | Heilige | Permalink

IMAG0624_1Ich wünsche euch allen einfach mal einen gesegneten Tag.
Als ich dieses Foto heute morgen sah,musste ich an einen Heiligen denken.

Sein Leitwort war: „Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen.“ Und weißt Du, um wen es sich handelt? Wenn nicht, dann schau hier.

 

Hl. Herzen Jesu und Mariens

21. Juni 2020 | Aktuell | Permalink

Herzen-Jesu-und-Mariens-Anna-MariaAlles, was uns beschäftigt, können wir abgeben. Wir wollen uns nicht daran festklammern und so aus der Freude fallen. Immer wieder gibt es solche Situationen, die uns traurig machen, die uns verletzen, wo wir denken: das schaff ich nie.

Was machst Du, wenn diese Gedanken aufkommen? weiterlesen →

Herz Jesu

19. Juni 2020 | Aktuell | Permalink

Herz-JesuHeute feiern wir das Hochfest „Hl. Herz Jesu“. Beten wir Jesus gemeinsam an:

Jesus ich liebe dich!

Ich will dich lieben für all die Menschen, die dich nicht mehr lieben. Jesus, ich sehe das Schwert. Ich weiß dass dir auch heute immer wieder ein Schwert durch dein Herz gestoßen wird. Ich möchte dich trösten. Ich möchte dir mit unserer himmlischen Mutter Maria gemeinsam Rosen um dein verwundetes Herz legen. weiterlesen →