Kleiner Ritter der Unbefleckten

Hallo Welt! die neue große Seite für die Kleinen

3. September 2013 | Aktuell | Permalink

17598_545766122149044_1582072892_nHerzlich Willkommen, beim „Kleinen Ritter der Unbefleckten“ …

wir arbeiten daran! Auf dieser Seite werden wir bekanntes und neues aufnehmen. Und vor allem sind Kinder eingeladen mitzumachen. Es soll eine Seite für Dich werden.

Dank der Hilfe von etlichen Kindern und Jugendlichen füllt sich diese Seite immer mehr. Wir freuen uns über weitere Anregungen. Vor allem freuen wir uns über Bildmaterial. Denn durch Bilder kann man vieles viel leichter ausdrücken. Also auf die Plätze fertig los…

Ansprechperson ist: Sr. Theresia (fjm) … mehr dazu auf einer anderen Seite

Theresia von Avila

15. Oktober 2017 | Aktuell, Heilige | Permalink

Teresa_von_AvilaWenn ich das Leben der heiligen Theresia von Avila betrachte, dann überlege ich mir immer wieder: Ist mir Jesus in meinem Leben wirklich wichtig? Oder suche ich eher nach Anerkennung durch die Menschen? So könnte man sich in vielen Situationen die Frage stellen, wie würde sich jetzt Jesus verhalten? Würde er z.B. auch zu Notlügen greifen, damit er vor seinen Mitmenschen gut dasteht? Mehr über die Heilige findest Du hier: Theresia von Avila.

Jesus liebt Dich

14. Oktober 2017 | Advent, Aktuell | Permalink

Jesus-und-die-KinderJesus liebt Dich!

Er liebt die Kinder. Und er freut sich, wenn die Kinder zu ihm kommen. Das steht schon in dieser Bibelstelle:

Segnung der Kinder

„Und sie brachten Kinder zu ihm, daß er sie berühre. Die Jünger aber verwiesen es ihnen. Als Jesus das sah, wurde er unwillig und sprach zu ihnen: „Laßt die Kinder zu mir kommen und wehrt es ihnen nicht; denn für solche ist das Reich Gottes. Wahrlich, ich sage euch: Wer das Reich Gottes nicht annimmt wie ein Kind, wird nicht hineinkommen.“ Und er schloß sie in die Arme, legte ihnen die Hände auf und segnete sie.“  (Matthäus 10,13-16)

Fatimatag

13. Oktober 2017 | Aktuell | Permalink

JacintaVor 100 Jahren erschien die Muttergottes in Fatima.
Als die vielen Menschan das Sonnenwunder sahen, fielen sie auf die Knie.
Jacinta, Francisco und Lucia haben sich nicht einschüchtern lassen.
Man wollte sie ja zwingen, dass sie die Erscheinungen,
von denen sie berichtet hatten, als Lüge hinstellten.
Fragen wir uns: Wie ist das bei mir? Stehe ich für meinen Glauben ein?
Oder ist mir das Gerede der Menschn wichtiger?

„Am dreizehnten Maien – im Tal der Iria,
vom Himmel erscheinet die Jungfrau Maria.
Ave, Ave, ave Maria; ave, ave, ave Maria!“

Wenn Du etwas mehr über Jacinta und Francisco wissen möchtest,
dann schau doch einfach mal hier.

 

In diesem Jahr hat Papst Franziskus die beiden Kinder Jacinta und Francisco heiliggesprochen.
So können wir sie dann auch anrufen:
Heilige Jacinta bitte für uns.
Heiliger Francisco bitte für uns.

Verschiedene Basteleien

10. Oktober 2017 | Aktuell | Permalink

DSCN0013 (2)Der Kreativität sind bei uns keine Grenzen gesetzt. Bei einem unserer Treffen konnten die Kinder frei wählen, was gemacht werden sollte:

Die einen griffen zu Buntstiften und Ausmalbildern.

 

 

Die anderen gestalteten ein Bild vom DSCN0018 (2)
barmherzigen Jesus.

 

 

DSCN0012 (2)Auch Gebetswürfel mit Mittag- und Abendgebeten
wurden hergestellt.

 

 

DSCN0015 (2)Bei all der Kreativität der Kinder sah man  deutlich
die Freude an ihrem Tun.

Jona und der Wal

9. Oktober 2017 | Aktuell, Altes Testament | Permalink

Geht es Dir auch manchmal wie Jona? Er wollte vor Gott fliehen und den Auftrag Gottes nicht ausführen.

6  Jonas: 1 – 4

Jona erhielt von Gott den Auftrag in die Stadt Ninive zu gehen und den Menschen ein großes Unglück anzukündigen, weil sie nicht auf ihn hören.Doch Jonas wollte nicht, da er sich dachte, dass die Menschen dort nicht auf ihn hören werden. So versuchte er vor Gott nach Tarsis zu fliehen. Er bestieg ein Schiff, das nach Spanien auslaufen sollte und bezahlte den Kaufpreis.  Bald nachdem das Schiff die Segel gesetzt hatte, ließ Gott einen gewaltigen Sturm toben. Jeder hatte Angst, das Schiff würde kentern. „Betet zu euren Göttern“, riefen die Seeleute. Währenddessen schlief Jona fest unter Deck. Der Kapitän ging zu Jona und sagte: „Was schläfst du? Auf rufe deinen Gott an! Vielleicht ist der Gott uns gnädig gesinnt, daß wir nicht umkommen müssen.“ Dann sagten sie zueinander: „Kommt, wir wollen Lose werfen, um festzustellen, um wessentwillen dieses Unheil über uns gekommen ist!“ Sie warfen also Lose, und das Los fiel auf Jonas.

DSCN0031Er erzählte ihnen, dass es vor Gott auf der Flucht sei und sagte: „Nehmt mich und werft mich ins Meer, so wird das Meer von euch ablassen. Denn ich weiß, dass meinetwegen dieser Sturm über euch gekommen ist.“ Zunächst wollten die Männer Jona nicht über Bord werfen, doch als der Sturm immer heftiger wurde, machten sie es doch. Und sogleich hörte der Sturm auf. Der Herr jedoch bestellte einen großen Fisch, der Jonas verschlingen sollte. weiterlesen →

Der barmherzige Samariter

9. Oktober 2017 | Aktuell | Permalink

Barmherziger-SamariterJesus erzählte einmal folgendes Gleichnis:
Es ging ein Mann von Jerusalem hinab nach Jericho und fiel unter die Räuber. Die plünderten ihn aus, schlugen ihn wund, ließen ihn halbtot liegen und gingen davon. Da fügte es sich, dass ein Priester auf jenem Weg hinabging; er sah ihn und ging vorüber. Ebenso ging auch ein Levit, der an die Stelle kam und ihn sah, vorüber. Ein Samariter aber, der des Weges zog, kam hinzu, sah ihn und erbarmte sich seiner. Er ging hin, verband seine Wunden und goss Öl und Wein darauf. Dann hob er ihn auf sein Reittier, brachte ihn zu einer Herberge und trug Sorge für ihn. Am andern Tag zog er zwei Denare heraus, gab sie dem Wirt und sagte: „Trag Sorge für ihn, und was du darüber noch aufwendest, werde ich dir auf dem Rückweg bezahlen. Wer von diesen dreien, meinst du, hat sich als Nächster erwiesen an dem, der unter die Räuber fiel?“ Der antwortete: „Der Barmherzigkeit übte an ihm.“ Da sagte Jesus zu ihm: „Geh hin und tu desgleichen!“ (Lukas 10,30-37)

Wie ist das mit uns? Wie verhalten wir uns, wenn wir sehen, dass ein Mensch Not hat? weiterlesen →

Verkündigung des Herrn

7. Oktober 2017 | Aktuell, Neues Testament | Permalink

Verkuendigung-des-Herrn„Im sechsten Monat wurde der Engel Gabriel von Gott gesandt in eine Stadt Galiläas, mit Namen Nazareth, zu einer Jungfrau, die verlobt war mit einem Manne aus dem Hause David, namens Joseph, und der Name der Jungfrau war Maria. Und er trat bei ihr ein und sprach: „Sei gegrüsst, Begnadete, der Herr ist mit dir, du bist gebenedeit unter den Frauen.“ Sie aber erschrak bei dem Wort und dachte darüber nach, was dieser Gruß bedeutete. Der Engel sprach zu ihr: „Fürchte dich nicht, Maria, denn du hast Gnade gefunden bei Gott! Siehe, du wirst empfangen und einen Sohn gebären und seinen Namen Jesus nennen. Dieser wird groß sein und Sohn des Allerhöchsten genannt werden; Gott, der Herr, wird ihm den Thron seines Vaters David geben, und er wird herrschen über das Haus Jakob ewiglich, und seines Reiches wird kein Ende sein.

Maria sprach zum Engel: „Wie wird dies geschehen, da ich einen Mann nicht erkenne?“ Der Engel antwortete ihr: „Heiliger Geist wird über dich kommen, und Kraft des Allerhöchsten wird dich überschatten, darum wird auch das, was geboren wird, heilig Sohn Gottes genannt werden. Siehe, Elisabeth, deine Verwandte, auch sie empfing einen Sohn in ihrem Alter, und dies ist der sechste Monat für sie, die als unfruchtbar galt; denn bei Gott ist kein Ding unmöglich.“

Maria sprach: „Siehe, ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe nach deinem Wort!“ Und der Engel schied von ihr (Lk 1,26-38).“ weiterlesen →

Unsere liebe Frau vom Rosenkranz

7. Oktober 2017 | Aktuell | Permalink

AVE MARIA 1Heute feiern wir den Gedenktag „Unsere liebe Frau vom Rosenkranz“. Maria ist unsere Fürsprecherin am Throne Gottes. Sie ist die Mutter Jesu. Schon bei der Hochzeit zu Kana hat sie zu Jesus gesagt: „Sie haben keinen Wein mehr.“ Und was hat Jesus dann gemacht? Er hat das Wasser in Wein verwandelt.

Auch wir dürfen uns vertrauensvoll an Maria wenden und mit ihr zu Jesus beten. Jesus freut sich, wenn wir uns an seine Mutter wenden. Ein wunderschönes Gebet ist da der Rosenkranz. Mit Hilfe des Rosenkranzes können  wir das Leben Jesu betrachten. Du musst ja nicht sofort mit dem ganzen Rosenkranz anfangen. Beginne mit einem Gesätz. Gerne schicken wir Dir auch einen kleinen Rosenkranz (ein Gesätz) kostenlos zu. Schreib uns bei Bedarf einfach an. Solltest Du nicht wissen, wie man einen Rosenkranz betet, dann geben wir dir auch gerne eine Anleitung.

Kostenloses Material

5. Oktober 2017 | Aktuell, Geschenk | Permalink

Aus kostenlosem Material lassen sich viele originelle Sachen erstellen. Nach und nach werde ich hier einige Ideen posten. Vielleicht kannst Du mir ja auch Bilder zuschicken, die wir dann mit veröffentlichen.

DSCN0002

Im Oktober z.B. wäre es doch schön, wenn man einige kleine Gläser sammelt. Diese könenn dann zu Allerheiligen mit Transparentpapier beklebt, dann mit einem Teelicht bestückt und zum Friedhof gebracht werden.  Beim Aufstellen der Kerzen sprechen wir dann ein Gebet und bitten  alle Engel und Heiligen, dass sie das Gebet mit der brennenden Kerze für mich fortsetzen mögen, so dass viele Seelen Fürsprecher bei Gott haben.

kostenloses Material