Kleiner Ritter der Unbefleckten

Spiele

17. September 2015 / von Sr.Theresia

Spiele mit einem Ball
Materialien: ein Ball
Mitspieler: beliebig

Der Ball wird in beliebiger Reihenfolge von einem Kind zum anderen geworfen. Dabei nennt jedes Kind, bevor es den Ball weitergibt, einen Vornamen. Die Namen werden nach dem Alphabet genannt. Beim ersten Wurf also einen Namen mit A, beim zweiten mit B… usw.
Natürlich muss man bei dem Spiel nicht Vornamen nehmen, die man nennt, es geht auch mit:
• Früchte
• Städte
• Tiere
• ……..

————————————————————————————————————–

Ein Spiel am Tisch
Materialien: ein Geldstück eine Heiligenlegende, die Bibel oder ähnliches
Mitspieler:    3 – beliebig

Jeweils zwei Kinder sitzen sich mit den Armen hinter dem Rücken gegenüber an einem Tisch. In der Mitte des Tisches wird ein Geldstück gelegt. Der Spielführer beginnt nun eine Geschichte (z.B. aus einer Heiligenlegende) zu erzählen. Bei einem bestimmten Wort, das vorher ausgemacht wird, greift nun jedes Kind zu dem Geldstück, um es zu sich zu ziehen.
Spielen mehr Kinder mit, dann spielt man in Gruppen, Die Gruppe, die zum Schluss die meisten Geldstücke hat, hat gewonnen.

—————————————————————————————————————-

Gedächtnisspiele
Materialien: 7 Gegenstände
Mitspieler:    beliebig

Sieben Gegenstände werden nebeneinander gelegt. Ein Mitspieler verlässt den Raum.
Variante 1:
In der Zwischenzeit wird ein Gegenstand weggenommen. Dann wird der Mitspieler wieder hereingerufen. Er soll nun erraten, was fehlt.
Variante 2:
Die Gegenstände werden in einer anderen Reihenfolge gelegt. Der Mitspieler soll die Gegenstände nun wieder richtig sortieren.

(Bei den Gegenständen kann es sich um ganz verschiedene Sachen handeln, z.B.
– Stift, Schere, Klebstoff, Radierer, Anspitzer, Lineal, Heft
– Kastanie, Eichel, Blatt vom Baum, Stein, Zweig…
– Bibel, Heiligenlexikon, Rosenkranz, Medaille, Kreuz, Statue, Kerze
– Nagel, Hammer, Zange, Schraubenzieher, Schraube…
– Apfel, Banane, Weintraube, Pfirsich, Birne, Banane, Kiwi
– Paprika, Gurke, Tomate…

Sollte man Obst oder Gemüse verwenden, gibt es im Anschluss gleich das nächste Spiel.

—————————————————————————————
Geschmacksspiel
Das Obst wird zerschnitten. Einem Kind werden die Augen verbunden und ein Stück davon in den Mund gegeben. Das Kind errät nun, was es gerade isst. Dabei ist es wichtig vorher zu erfragen, ob das Kind alles essen darf oder auch bestimmte Dinge überhaupt nicht mag.