Kleiner Ritter der Unbefleckten

Der reiche Fischfang

6. September 2018 | Aktuell, Neues Testament | Permalink

DSCN0002„Eines Tages, als ihn das Volk, umdrängte und auf das Wort Gottes hörte, indes er am See Genesareth stand, sah er am See zwei Schiffe liegen; die Fischer waren ausgestiegen und wuschen die Netze. Da stieg er in das eine der Schiffe, das dem Simon gehörte, und bat ihn, vom Lande etwas wegzufahren. Er setzte sich und lehrte das Volk vom Schiffe aus. Nachdem er seine Rede beendet hatte, sprach er zu Simon: „Fahr hinaus zur Tiefe des Sees und legt eure Netze aus zum Fange!“  Simon entgegnete ihm und sagte: „Meister, die ganze Nacht haben wir uns abgemüht und nichts gefangen; doch auf dein Wort hin will ich die Netze auslegen.“  Sie taten so und fingen eine große Menge Fische; ihre Netze waren am Zerreißen. Da winkten sie ihren Genossen im anderen Schiff, sie möchten kommen und ihnen helfen, und sie kamen, und sie füllten beide Schiffe, daß sie tief einsanken. Als Simon Petrus das sah, fiel er Jesus zu Füßen und sagte: „Geh weg von mir, Herr; denn ein sündiger Mensch bin ich.“  Schrecken nämlich hatte ihn ergriffen sowie alle bei ihm über den Fischfang, den sie gemacht hatten, ebenso auch den Jakobus und Johannes, die Söhne des Zebedäus, die Simons Genossen waren. Jesus aber sprach zu Simon: „Fürchte dich nicht; von nun an wirst du Fischer von Menschen sein!“ Sie zogen die Schiffe ans Land, verließen alles und folgten ihm nach. (Lukas 5,1-11)“ weiterlesen →

Heilige Mutter Teresa

5. September 2018 | Aktuell | Permalink

MutterTeresaHeute denken wir besonders an Mutter Teresa, die am 04. September 2016 heiliggesprochen wurde.

Wusstest Du, dass Mutter Teresa erst in einem Kloster war, in dem sie versorgt wurde und dann den Ruf Jesu vernahm, doch in die Slums zu gehen?

Wichtig ist, dass sie alle Entscheidungen den Priestern überließ. Aus diesem Gehorsam heraus konnte das große Werk der „Missionarinnen der Nächstenliebe“ entstehen.

Hier kannst du mehr über Mutter Teresa lesen.

Schutzengel

4. September 2018 | Aktuell | Permalink

Schau Dir einmal dieses Bild an:

DSCN0015Dein Schutzengel nimmt dich auch an die Hand und beschützt dich. Ruf ihn immer an.

Er steht dir zur Seite. Auf dem Bild siehst du neben dem Schutzengel eine Schlange. Die Schlange steht für die Gefahren.

Auch in den Gefahren will dir dein Schutzengel helfen.

Es gibt wunderschöne Gebete zum Schutzengel! Schreib uns doch dein Lieblingsgebet auf.

Und wenn du unterwegs bist, dann bitte immer wieder: „Schutzengel hilf mir.“ Viele Kinder können da wunderbare Zeugnisse geben, wie ihr Schutzengel eingegriffen hat. Du auch?

Die Engel, unsere Fürsprecher…

2. September 2018 | Aktuell | Permalink

187150967130dbc5f2e[1]

Der Monat September ist der Monat, welcher den Hl. Engeln gewidmet ist. Sie werden oft verkannt; für Werbezwecke missbraucht und nicht mehr gerufen. Es gibt Menschen, besonders Kinder, die Erfahrungen mit ihrem Schutzengel gemacht haben. Es gibt Zeugnisse, wie sie eingriffen bei Todesgefahr oder in sonstiger Not ihnen halfen, wieder auf dem Weg der Tugend zurückzufinden. weiterlesen →

Schulstart

29. August 2018 | Aktuell | Permalink

IMAG0624_1Bei uns (NRW) beginnen heute wieder die Schulen.
Wir wünschen allen einen gesegneten Schulstart!
Und vergesst nicht:
Ihr seid selbst in der Schule nicht alleine.
Jesus geht mit.
Also nur Mut.

Enthauptung Johannes des Täufers

29. August 2018 | Aktuell, Neues Testament | Permalink

Johannes„Herodes hatte nämlich den Johannes ergreifen, fesseln und ins Gefängnis werfen lassen wegen der Herodias, der Frau seines Bruders Philippus, da er sie geheiratet hatte. Denn Johannes hatte zu Herodes gesagt: „Es ist dir nicht erlaubt, deines Bruders Frau zu haben!“ Herodias aber trug es ihm nach und wollte ihn töten, doch sie konnte es nicht; denn Herodes hatte Scheu vor Johannes, weil er wußte. daß er ein gerechter und heiliger Mann war. Er hielt ihn in Gewahrsam, und sooft er ihn hörte, kam er in große Verlegenheit; doch er hörte ihn gerne. Da kam ein gelegener Tag, als an seinem Geburtstag Herodes seinen Würdenträgern und Offizieren sowie den Vornehmen von Galiläa ein Festmahl gab. Als die Tochter jener Herodias eintrat und mit ihrem Tanzen den Beifall des Herodes und der Gäste fand, sprach der König zum Mädchen: „Erbitte von mir, was du willst, und ich will es dir geben.“ Und er schwor ihr: „Was auch immer du erbittest von mir, ich werde es dir geben, bis zur Hälfte meines Reiches.“ Da ging sie hinaus und sagte zu ihrer Mutter: „“Was soll ich erbitten?“ Die aber sagte: „Das Haupt des Johannes des Täufers!“ Sogleich ging sie eilends zum König hinein und bat: „Ich möchte, daß du mir sofort auf einer Schüssel das Haupt des Johannes des Täufers gibst.“ Da wurde der König sehr bedrückt; jedoch um der Schwüre und der Tischgenossen willen wollte er sie nicht abweisen. Und so schickte der König gleich darauf einen Henker weg und befahl, sein Haupt zu bringen. Der ging hin, enthauptete ihn im Gefängnis und brachte sein Haupt auf einer Schüssel, gab es dem Mädchen, und das Mädchen gab es seiner Mutter. Als seine Jünger davon hörten, kamen sie, holten seinen Leichnam und setzten ihn bei in einem Grabe.“ (Markus 6,17-29) weiterlesen →

Der heilige Augustinus

28. August 2018 | Aktuell | Permalink

Gestern feierten wird en Gedenktag der heiligen Monika. Heute gedenke wir ihres Sohnes, den heiligen Augustinus.

Ein wunderbares Beispiel, um zu zeigen, wie viel Kraft doch das Gebet hat. Betet auch ihr für eure Eltern, Großeltern …

Die heilige Monika

27. August 2018 | Aktuell | Permalink

DSCN0006-mit-SchmetterlingenWenn Du einmal sehen möchtest, was Mütter für ihre Kinder alles tun, dann solltest Du die Lebensbeschreibung der heiligen Monika lesen, deren Gedenktag wir heute feiern.

Eine kurze Zusammenfassung findest Du hier.

Die Herde Gottes

26. August 2018 | Aktuell | Permalink

DSCN0032 (2)Hast du schon einmal eine Schafherde gesehen? Sicher ist dir aufgefallen, dass es dort viele verschiedene Schafe gibt. Jedes Schaf hat seinen Platz in der Herde, egal ob es sich um ein großes, kleines, dickes oder dünnes Tier handelt.
Bei uns Menschen ist es doch genauso. Wir sind alle verschieden und doch liebt Gott jeden einzelnen von uns. So gehören wir alle zum himmlischen Schafstall Gottes. Keiner gleicht dem anderen. So könnte man jetzt untersuchen, um was für ein Schaf es sich bei uns handelt. In der heiligen Schrift werden verschiedene Schafgruppen angesprochen. Hast du sie dir gemerkt?

Vielleicht eine kleine Hilfe. Es gibt da

a) die Mutterschafe weiterlesen →

Das verlorene Schaf

24. August 2018 | Aktuell, Neues Testament | Permalink

Das verlorene Schaf                

schafJesus sagt: „Wer von euch, der hundert Schafe hat und eines davon verliert, läßt nicht die neunundneunzig in der Wüste und geht dem verlorenen nach, bis er es findet? Und hat er es gefunden, legt er es voll Freude auf seine Schultern, und kommt er nach Hause, ruft er Freunde und Nachbarn zusammen und sagt zu ihnen: Freut euch mit mir, denn ich fand das Schaf, das verloren war. Ich sage euch: Ebenso wird Freude sein im Himmel über einen einzigen Sünder, der sich bekehrt, mehr als über neunundneunzig Gerechte, die der Umkehr nicht bedürfen. (Lk 15,4-7)weiterlesen →