Hallo Welt! die neue große Seite für die Kleinen

17598_545766122149044_1582072892_nHerzlich willkommen beim „Kleinen Ritter der Unbefleckten“ …

Auf dieser Seite werden wir zeigen, wie wir uns mit unserem Glauben auseinandersetzen. Wir nehmen bekanntes und neues auf. Und vor allem sind Kinder eingeladen mitzumachen. Es soll eine Seite für Dich werden.

Dank der Hilfe von etlichen Kindern und Jugendlichen füllt sich diese Seite immer mehr. Wir freuen uns über weitere Anregungen. Vor allem freuen wir uns über Bildmaterial. Denn durch Bilder kann man vieles viel leichter ausdrücken. Also auf die Plätze fertig los…

Ansprechperson ist: Sr. Theresia (fjm) … mehr dazu auf einer anderen Seite

Veröffentlicht unter Aktuell | 1 Kommentar

Lösung des Rätsels vom 22.07.

DSCN0037     Hier findest Du die

            Lösung von

unserem Rätsel!

 

Veröffentlicht unter Raetsel | Schreib einen Kommentar

Die wunderbare Brotvermehrung

Die wunderbare Brotvermehrung

DSCN0021 (2)„Darauf begab sich Jesus an das andere Ufer des galiläischen Sees, des Sees von Tiberias, und es folgte ihm eine große Menge Volkes, weil sie die Zeichen sahen, die er an den Kranken tat. Und Jesus stieg den Berg hinan, und dort setzte er sich nieder, zusammen mit seinen Jüngern. Das Pascha, das Fest der Juden, war nahe.
Als nun Jesus die Augen erhob und sah, daß viel Volk zu ihm kam, sprach er zu Philippus: »Woher werden wir Brote kaufen, damit diese zu essen haben?« Er sagte dies, um ihn auf die Probe zu stellen; denn er wußte, was er tun wollte. Philippus antwortete ihm: »Brote für zweihundert Denare reichen nicht für sie, daß jeder nur ein wenig bekomme.« Da sagte zu ihm einer von seinen Jüngern, Andreas, der Bruder des Simon Petrus: »Es ist ein Knabe hier, der hat fünf Gerstenbrote und zwei Fische; allein, was ist das für so viele?« Jesus aber sprach: »Laßt die Leute sich lagern!« Es war viel Gras an dem Orte. Es lagerten sich nun die Männer, etwa fünftausend an Zahl. Und Jesus nahm die Brote, sprach das Dankgebet und verteilte sie an die Lagernden, ebenso auch von den Fischen, soviel sie wollten. Als sie sich gesättigt hatten, sprach er zu seinen Jüngern: »Sammelt, was übrigblieb von den abgebrochenen Stücken, damit nichts zugrunde gehe!« Sie sammelten und füllten zwölf Körbe mit Resten von den fünf Gerstenbroten, die den Essenden übriggeblieben waren.  Als nun die Leute das Zeichen sahen, das er gewirkt hatte, sagten sie: »Dieser ist wahrhaft der Prophet, der kommen soll in die Welt!« Jesus merkte, daß sie kommen und ihn ergreifen wollten, um ihn zum König zu machen, und er zog sich wieder auf den Berg zurück, er allein (Johannes 6,1-15).“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Neues Testament | Schreib einen Kommentar

Rätsel

DSCN0041 (2)

Heute gibt es ein

      Raetsel !!!

Und wie lautet das

Lösungswort?

 

In der nächsten Woche veröffentlichen wir die Lösung!

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Raetsel | Schreib einen Kommentar

Freizeitgestaltung

DSCN0051Hurra, wir haben Ferien. Diesen Satz habe ich von vielen Kindern gehört.

Doch in den Ferien wissen dann einige nicht, was sie mit der Zeit anfangen sollen.

Anstatt den ganzen Tag im Haus zu hocken, könnte man sich doch auch draußen in der Natur aufhalten. Heute habe ich gesehen, was ein Kind in seiner Freizeit macht.

DSCN0052Er hat sich wie man auf den Bildern sieht einen eigenen „Biotop“ gebaut und züchtet Kaulquappen. Außerdem hat er einen eigenen Garten angelegt, den er ganz alleine bewirtschaftet.  Wie schön ist doch Gottes Natur.

Und was machst Du in den Ferien? Wofür bist Du Gott besonders dankbar?

 

Veröffentlicht unter Aktuell | Schreib einen Kommentar

Welche Gebetshaltungen gibt es?

69

 

Welche Gebetshaltungen gibt es eigentlich?
Mehr dazu findest Du hier.

Veröffentlicht unter 3MC | Schreib einen Kommentar

Die Geschichte von den alten Schuhen

JPG-022f (2)Auch Erwachsene spielen gerne einmal Streiche. Fallen Dir auch Streiche ein, mit denen Du anderen Menschen schon einmal eine so große Freude gemacht hast? Hier findest Du die Geschichte.

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte | Schreib einen Kommentar

Bilder selber gestalten

IMAG0807Nachdem wir bei einem Gebetstreffen das gegrüßet seist Du Maria gebetet haben, gestalteten die Kinder einen Bilderrahmen für das Bild vom barmherzigen Jesus.IMAG0820

Anschließend bastelten sie noch ein Marienbild.

Veröffentlicht unter Aktuell | Schreib einen Kommentar

Jesus liebt die Kinder

Fühlst Du Dich manchmal ungeliebt? Das brauchst Du nicht, denn Jesus liebt Dich.

Er sagt es selber. Hier kannst Du es sogar lesen:

Jesus-und-die-Kinder„In jener Zeit brachte man Kinder zu Jesus,

damit er ihnen die Hände auflege und über sie bete.

Die Jünger verwiesen es ihnen.  Jesus aber sprach [zu ihnen]: „Lasst die Kinder zu mir kommen und wehrt es ihnen nicht; denn für solche ist das Himmelreich!“

Und er legte ihnen die Hände auf und zog von da weiter.“ (Matthäus 19,13-15)

Veröffentlicht unter Aktuell, Neues Testament | Schreib einen Kommentar

Heilige Maria Goretti

 

Heute gedenken wir der heiligen Maria Goretti. Sie verzieh ihrem Mörder und sagte:

„Ich verzeihe ihm und bete für ihn; ich will ihn bei mir in Himmel haben“.

Können auch wir unseren Feinden verzeihen?

Veröffentlicht unter Aktuell, Heilige | Schreib einen Kommentar

Der Apostel Thomas

Heute denken wir besonders an den heiligen Apostel Thomas. Dort, wo dieser Tag besonders gefeiert wird, hören wir folgendes Evangelium:

Thomas aber, einer von den Zwölfen, genannt Didymus, war nicht bei ihnen, als Jesus kam. Die anderen Jünger sagten nun zu ihm: „Wir haben den Herrn gesehen!“ Er aber sagte zu ihnen: „Wenn ich nicht an seinen Händen das Mal der Nägel sehe und nicht meinen Finger an das Mal der Nägel und meine Hand in seine Seite lege, glaube ich es nicht.“ Acht Tage darauf waren seine Jünger wieder drinnen im Hause und Thomas mit ihnen. Da kam Jesus bei verschlossenen Türen, trat in ihre Mitte und sprach: „Friede sei euch!“ Dann sprach er zu Thomas: „Reiche deinen Finger her und sieh meine Hände und reiche deine Hand und lege sie in meine Seite und sei nicht ungläubig, sondern gläubig!“ Thomas antwortete ihm: „Mein Herr und mein Gott!“ Jesus sprach zu ihm: „Weil du mich gesehen hast, hast du geglaubt; selig, die nicht sahen und doch glaubten. (Joh 20, 24-29) Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Heilige | Schreib einen Kommentar