Der Apostel Thomas

Heute denken wir besonders an den heiligen Apostel Thomas. Dort, wo dieser Tag besonders gefeiert wird, hören wir folgendes Evangelium:

Thomas aber, einer von den Zwölfen, genannt Didymus, war nicht bei ihnen, als Jesus kam. Die anderen Jünger sagten nun zu ihm: „Wir haben den Herrn gesehen!“ Er aber sagte zu ihnen: „Wenn ich nicht an seinen Händen das Mal der Nägel sehe und nicht meinen Finger an das Mal der Nägel und meine Hand in seine Seite lege, glaube ich es nicht.“ Acht Tage darauf waren seine Jünger wieder drinnen im Hause und Thomas mit ihnen. Da kam Jesus bei verschlossenen Türen, trat in ihre Mitte und sprach: „Friede sei euch!“ Dann sprach er zu Thomas: „Reiche deinen Finger her und sieh meine Hände und reiche deine Hand und lege sie in meine Seite und sei nicht ungläubig, sondern gläubig!“ Thomas antwortete ihm: „Mein Herr und mein Gott!“ Jesus sprach zu ihm: „Weil du mich gesehen hast, hast du geglaubt; selig, die nicht sahen und doch glaubten. (Joh 20, 24-29) Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Heilige | Schreib einen Kommentar

Maria, unsere Fürsprecherin am Throne Gottes

Wenn es Dir einmal nicht gut geht, wen rufst Du dann als erstes?

Oder wenn Du Dich so richtig freust, wer erfährt als erstes den Grund deiner Freude?

Meistens ist es doch die Mutter, oder? Nun ist es aber so, dass Deine Mutter nicht immer bei Dir ist oder es gibt sogar Menschen, die hier auf Erden ohne ihre leibliche Mutter groß werden. Doch für alle gibt es einen großen Trost. Denn unsere himmlische Mutter ist immer bei uns. Ihr dürfen wir alles anvertrauen und sie ist dann unsere Fürsprecherin bei Gott.

Maria-StufenNicht umsonst dürfen wir soviele Marienfeste begehen. Weißt Du, wann wir die Marienfeste, die dort auf dem Bild zu lesen sind, feiern? Oder gibt es zu den Festen sogar einen schönen Brauchtum bei euch? Welche Marienlieder oder Gebete singst bzw. betest Du am liebsten?

Veröffentlicht unter Aktuell | Ein Kommentar

Mein besonderes Erlebnis

Durch Corona standen wir alle vor großen Herausforderungen. Unser Leben veränderte sich mit einem Schlag. Schulen und Kindertagesstätten wurden geschlossen. Wir konnten unsere Angehörigen in den Pflegeeinrichtungen und in den Krankenhäusern nicht mehr besuchen. Auch fanden keine öffentlichen heilige Messen statt. Alles, was sonst so selbstverständlich war, ging auf einmal nicht mehr.
Wie hast Du Dich in der Zeit gefühlt?
Wie ging es Dir innerlich?

Andersherum konnten wir in dieser Zeit wieder intensiver das Familienleben erleben. Das war bei manchen auch mit großen Herausforderungen verbunden.

Einige haben sich auch mehr mit dem Glauben beschäftigt und wieder eine neue Gebetsbeziehung aufgebaut.

Dann wurden viele Steine bemalt und ausgelegt, um anderen eine Freude zu machen.
Wieder andere schrieben Briefe und malten Bilder für kranke und alte Menschen.
Es entstanden viele Formen der Nachbarschaftshilfe.

Enkelkinder haben den Großeltern das Fernsehprogramm so eingerichtet, dass die Großeltern jeden Tag eine heilige Messe mitfeiern konnten.

Unterhaltungen fanden über Skype, WhatsApp … statt.

Nun ist Gott sei Dank alles wieder gelockert.
Seien wir dankbar dafür

Wir würden uns freuen, wenn Du uns in den Kommentaren ein Zeugnis schreibst über ein besonderes Erlebnis in dieser Zeit.

Veröffentlicht unter Aktuell | Schreib einen Kommentar

Mädchen, steh auf…

Totenerweckung

Es kam ein Mann zu Jesus, fiel ihm zu Füßen und flehte ihn an, in sein Haus zu kommen, denn er hatte eine einzige Tochter von etwa zwölf Jahren, und diese lag im Sterben. Auf dem Weg dorthin umdrängte ihn die Menge des Volkes. Da kam jemand und sagte: „Deine Tochter ist gestorben, bemühe den Meister nicht weiter!“ Jesus aber, der es hörte, wandte sich an ihn. „Sei ohne Furcht, glaube nur, und sie wird gerettet!“ Als er an das Haus kam, ließ er niemand mit sich hinein, außer Petrus, Johannes und Jakobus und den Vater und die Mutter des Mädchens. Alle weinten und klagten um sie. Er aber sprach: „Weint nicht, denn sie ist nicht gestorben, sondern sie schläft!“ Da verlachten sie ihn, weil sie doch wussten, dass sie gestorben war. Er nahm sie bei der Hand und rief: „Mädchen, steh auf!“ Da kehrte ihr Geist zurück, und sie erhob sich auf der Stelle. Und er befahl, dass man ihr zu essen gebe. Ihre Eltern waren vor Staunen außer sich; er aber gebot ihnen, niemand zu sagen, was geschehen war. (Lk 8,40-42.49-55) Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Neues Testament | Schreib einen Kommentar

Besondere Boote

Boot-faltenIn der Bibel gibt es viele Begebenheiten, die sich am Meer abspielen.

Eine davon ist die Erzählung „Jesus und der Sturm.“

Lies Dir die Bibelstelle doch noch einmal durch (du brauchst nur den graugeschriebenen Titel anklicken).

Wie wäre es, wenn Du im Anschluss daran verschiedene Boote faltest. Die Boote können verschieden groß sein, unterschiedliche Farben bekommen usw.

Und zum Schluss schreibst Du auf jedem Boot eine Danksagung an Gott. Wofür möchtest Du ihm heute besonders DANKE sagen?

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Neues Testament | Schreib einen Kommentar

Jesus und der Sturm

Jesus und der Sturm

DSCN0011 Es begab sich eines Tages, da stieg Jesus mit seinen Jüngern in ein Schiff und sprach zu ihnen: „Laßt uns hinüberfahren ans andere Ufer des Sees.“ Und sie fuhren ab. Während sie dahinfuhren, schlief er ein. Da brach ein Sturmwind auf den See herab, das Schiff wurde überflutet, und sie gerieten in Gefahr. Sie traten zu ihm heran, weckten ihn auf und riefen: „Meister, Meister, wir gehen zugrunde!Er aber stand auf, gebot dem Wind und den tobenden Wasser, und sie gaben Ruhe, und es war Stille. Dann sagte er zu ihnen: „Wo ist euer Glaube?“ Sie aber sprachen voll Furcht und Verwunderung zueinander: „Wer ist wohl der, daß er sogar den Winden und dem Wasser gebietet, und sie ihm gehorchen?(Lk 8,22-25)Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Neues Testament | Schreib einen Kommentar

Hunger auf mehr…

Glaubensleben (2)Manche wissen gar nicht, warum sie zur Kirche gehen. Du weißt es bestimmt. Doch wenn Deine Freunde Dir sagen, dass sie nicht zur Kirche gehen, weil ihnen das Beten nicht gefällt, was antwortest Du ihnen dann? Da kannst Du eine ganz einfache Gegenfrage stellen. Diese lautet:

„Warum frühstückst Du eigentlich? Ist doch langweilig, immer dasselbe.“

Deine Freunde werden dann antworten, dass sie halt Hunger haben.

Und genauso kannst Du auch sagen: „Ja, und ich habe Hunger nach Gott. Denn Gott beschenkt mich, wenn ich aber sein Wort nicht mehr höre und nicht mehr mit ihm telefoniere, dann bleibt die Leitung tot. Du merkst ja schließlich auch erst beim Essen, dass es Dir schmeckt und nach dem Essen spürst du ein Sättigungsgefühl, dass eine Zeitlang anhält. Doch nach einer gewissen Zeit brauchst Du Nachschub. So ist das im Umgang mit Gott auch.“

Veröffentlicht unter Aktuell | Schreib einen Kommentar

Ich gehe in die Kirche

Kirche (2)Wenn Du in die Kirche gehst, wie benimmst Du Dich da eigentlich?

Betrittst Du die Kirche, nimmst Dir zwar Weihwasser, aber schaust gleichzeitig herum, wer schon alles so da ist? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell | Schreib einen Kommentar

selbst gemalte Bilder

Liebe Kinder!

Malt und bastelt ihr gerne?
Wir suchen Bilder zu religiösen Themen.

Solltest Du da etwas passendes haben, dann schick es mir doch einfach per Mail zu. Meine Mailadresse findest Du im Impressum.

Was ihr malt, überlassen wir euch. Wir schreiben dann einen Text dazu. Natürlich könnt ihr auch einen Text dazu schreiben oder Wünsche äußern

Wir freuen uns über jede Einsendung!

Veröffentlicht unter Aktuell | Schreib einen Kommentar

Vaterunser

3MC-70 (2)

Was beten wir eigentlich im Vaterunser.
Schau einmal hier: Episode 70

Veröffentlicht unter 3MC, Gebet | Schreib einen Kommentar